Rauschgift mit Hakenkreuz: kurioser Fund in Peru mit Bestimmung Europa

Die ziegelsteingroßen Päckchen waren auch mit dem Nachnamen des deutschen Diktators versehen.
Die ziegelsteingroßen Päckchen waren auch mit dem Nachnamen des deutschen Diktators versehen. Copyright AP/AP
Von euronews mit AP
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Die peruanische Polizei erklärte, man habe ja schon viel gesehen, aber das noch nicht.

WERBUNG

Die peruanische Polizei hat Kokain beschlagnahmt, das in Päckchen mit Hakenkreuz verpackt und offenbar für Belgien bestimmt war.

Nach Angaben der Beamten wurden 58 Kilo des Rauschgifts im Hafen von Paita in dem unter liberianischer Flagge fahrenden Schiff "MSC ANISHA R" entdeckt, das laut Polizeibericht zuvor in Ecuador in See gestochen war.

Die Drogen waren in einem Container versteckt, der Spargel transportierte. Bei der Aktion wurden etwa achtzig Container an Bord des Schiffes durchsucht. Polizeivideos und Fotos zeigen, dass sich die Drogen im Lüftungssystem des Containers befanden.

Die peruanischen Behörden haben nach eigenen Angaben schon häufig Kokain in Paketen gefunden, die mit verschiedenen Symbolen gekennzeichnet waren, aber noch nie mit dem Symbol Nazideutschlands.

Peru ist nach Angaben der Vereinten Nationen der weltweit zweitgrößte Anbauer von Kokablättern und nach Angaben der US-Drogenbekämpfungsbehörde (DEA) auch der zweitgrößte Kokainproduzent der Welt.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Tusi-Drogenring zerschlagen: Elf Festnahmen - Drei Kilo Kokain beschlagnahmt

Notstand in Peru nach Vulkanausbruch ausgerufen

Drogen in Tiefkühlkartoffeln