Drogen in Tiefkühlkartoffeln

spektakulärer Drogenfund
spektakulärer Drogenfund Copyright Droga apreendida em batatas congeladas.
Von Frank Weinert
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Kolumbianische Drogenfahnder haben riesige Mengen Kokain entdeckt - in Tiefkühlkartoffeln.

WERBUNG

Kolumbianische Anti-Drogen-Polizisten haben im Hafen von Cartagena de Indias eine als Tiefkühlkartoffeln getarnte Ladung von 1.300 Kilogramm Kokain beschlagnahmt. Die Ladung war für Spanien bestimmt. Nach Angaben der Behörden handelte es sich um einen der spektakulärsten Versuche, Drogen aus dem Land zu schmuggeln, die in den letzten Jahren unternommen wurden.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Rauschgift mit Hakenkreuz: kurioser Fund in Peru mit Bestimmung Europa

„Sektenartige rechtsextreme Gruppierung": Deutschland verbietet Verein „Die Artgemeinschaft"

Mord unter Kindern: 14-Jähriger soll 6-Jährigen erstochen haben