EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

World Peace Index: Europa ist weniger friedlich als noch vor 15 Jahren

Europa ist weniger friedlich als noch vor 15 Jahren
Europa ist weniger friedlich als noch vor 15 Jahren Copyright Markus Schreiber/Copyright 2023 The AP. All rights reserved
Copyright Markus Schreiber/Copyright 2023 The AP. All rights reserved
Von Irina BelikovaEuronews
Zuerst veröffentlicht am
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Seit dem Einmarsch Russlands in die Ukraine ist Europa auf dem Global Peace Index des Institute for Economics and Peace nach unten gerutscht.

WERBUNG

Russlands Einmarsch in der Ukraine und die daraus resultierenden Folgen sind der Haupttreiber für eine Verschlechterung der weltweiten Friedenslage.

Das ist eine der Schlussfolgerungen des Global Peace Index von 2023, der vom australischen Institute for Economics and Peace herausgegeben wird.

Auch Europa ist ein weniger sicherer Ort als es noch vor 15 Jahren der Fall war.

Fachkundige meinen, dass es für Europas Spitzenpolitiker an der Zeit ist, daraus Konsequenzen zu ziehen: 

Situation vielerorts festgefahren

"Wenn wir uns aktuelle Kriege ansehen, sie sind so gut wie nicht zu gewinnen. Sehen Sie sich die russische Invasion Afghanistans an, gefolgt von der US-Invasion in Afghanistan, im Irak, in Syrien. Baschar regiert noch immer. Jetzt haben wir die Ukraine. Das ist ziemlich festgefahren. Und dann Konflikte wie im Jemen, die seit fast einem Jahrzehnt wüten.

Blicken wir also auf die Ukraine zurück. Zurück ins Jahr 2014 nach der ersten Invasion Russlands. Wenn die Länder Europas zusammengestanden- und deutlich gemacht hätten, was bei einer weiteren Invasion passieren würde, wären wir heute wohl nicht dort, wo wir sind", sagt Steve Killelea, Gründer und Vorsitzender des australischen Institute for Economics and Peace.

Wenn die Länder Europas zusammengestanden- und deutlich gemacht hätten, was bei einer weiteren Invasion passieren würde, wären wir heute wohl nicht dort, wo wir sind.
Steve Killelea
Chef des "Institute for Economics and Peace" (IEP)

Dramatischste Verschlechterung in der Ukraine

Russland und die Ukraine sind beide in den Top 10 der als "am wenigsten friedfertig" gelisteten Länder des Global Peace Index. Die dramatischste Verschlechterung der Situation ist in der Ukraine zu verzeichnen.

Trotz den Ukraine-Krieges bleibt Europa der friedlichste Kontinent der Welt, mit sieben Ländern, die als friedliebend gelten, angeführt von Island.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Unwetter und Hitzewellen in ganz Europa

Krieg in Gaza: Zahlreiche Todesopfer im Zentrum von Gaza

Europawahlen in den Niederlanden: Wähler wollen Sicherheit