EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

"Cerberus"geht, "Charon" kommt: Hitzerekorde in Südeuropa erwartet

Kinder kühlen sich in Mailand am 15. Juli 2023
Kinder kühlen sich in Mailand am 15. Juli 2023 Copyright Luca Bruno/Copyright 2023 The AP. All rights reserved
Copyright Luca Bruno/Copyright 2023 The AP. All rights reserved
Von Euronews mit dpa, AP
Zuerst veröffentlicht am Zuletzt aktualisiert
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Besonders auf Sardinien sorgen sich die Menschen wegen der bevorstehenden Rekordtemperaturen.

WERBUNG

Die letzte Hitzewelle in Europa ist gerade abgeklungen, doch die neue namens "Charon" ist schon da und hat vor allem Süd- und Südosteuropa fest im Griff. Besonders auf der Mittelmeerinsel Sardinien sind die Menschen beunruhigt angesichts von Wettervorhersagen, die Rekordtemperaturen von bis zu 48 Grad Celsius ankündigen.

Italien stellt sich auf Hitzerekord ein

In der italienischen Hauptstadt Rom werden Rekordwerte bis zu 43 Grad Celsius erwartet, drei Grad Celsius über dem bisherigen Temperaturrekord. Viele Hundebesitzer versuchen ihren vierbeinigen Freunden am Strand etwas Abkühlung zu verschaffen.

36 Grad Celsius um Mitternacht

In einigen Regionen Südspaniens, wie in Málaga, bringt auch die Nacht keine Abkühlung: selbst um Mitternacht wurden noch Temperaturen bis zu 36 Grad Celsius gemessen. Nach Angaben des spanischen Wetterdienstes (AEMET) waren am Dienstag mehr als 36 Millionen Einwohner in 13 der 17 Regionen des Landes von der Hitzewelle betroffen.

Waldbrände in der Türkei

In der Türkei erschweren die Temperaturen den Kampf gegen die Waldbrände, die in der südöstlich gelegenen Provinz Mugla ausgebrochen sind. Ein Dorf in der Region wurde vorsorglich evakuiert. In den letzten Tagen konnten die Brände zwar unter Kontrolle gebracht werden, allerdings hat die Intensität der Brände zugenommen.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Hitzewelle in Griechenland: Akropolis schließt wegen Extremtemperaturen

Mittelmeerraum leidet unter einer Hitzewelle: Mehr als 40 Grad Celsius werden erwartet

Hitzewelle entlädt sich in gewaltigen Unwettern - 70 000 Blitze in der Schweiz