EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

Russlands Krieg in der Ukraine: Drohnen auf Moskaus Geschäftsviertel

Zerstörungen an einem Bürogebäude in Moskau
Zerstörungen an einem Bürogebäude in Moskau Copyright AP
Copyright AP
Von Euronews mit dpa
Zuerst veröffentlicht am Zuletzt aktualisiert
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Die russische Hauptstadt Moskau ist erneut Ziel eines Drohnenangriffs geworden. Bürgermeister Sobjanin sprach von ukrainischen Drohnen, doch die Herkunft der Flugobjekte ist noch unklar.

WERBUNG

Die russische Hauptstadt Moskau ist erneut Ziel eines Drohnenangriffs geworden. Bürgermeister Sobjanin schrieb auf Telegram, dass "ukrainische Drohnen" in der Nacht angegriffen hätten.

Laut der staatlichen Nachrichtenagentur Tass wurden drei Flugobjekte abgeschossen. Ein Wachmann sei bei dem Angriff verletzt worden. Bilder zeigen die beschädigte Fassade von zwei Bürogebäuden.

Der Flughafen Moskau-Wnukowo im Südwesten der Hauptstadt wurde vorübergehend für Abflüge und Ankünfte geschlossen. Flüge seien umgeleitet worden. An anderen Flughäfen in der Region lief der Betrieb demnach weiter.

Die Millionenmetropole war bereits mehrfach Ziel von Drohnenangriffen, die allerdings in keinem Verhältnis stehen zu den massenhaften Attacken Russlands in seinem Angriffskrieg gegen die Ukraine. Moskau beschießt auch die Hauptstadt Kiew immer wieder mit Drohnen, Raketen und Marschflugkörpern. Es gab in Kiew Tote, Verletzte und massive Schäden. Russland führt gegen die Ukraine seit mehr als 17 Monaten einen zerstörerischen Angriffskrieg.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

US-Geheimdienst: China liefert "wahrscheinlich" Drohnen und Ausrüstung an Russland

Russische Schulkinder sollen den Umgang mit Kampfdrohnen lernen

Ukraine schlägt zurück: Massive Drohnenangiffe auf der Krim und in Russland