EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

Doch noch Ärger für Rammstein? Shelby Lynn (25) fordert Betroffene auf sich zu melden

Till Lindemann von Rammstein - ARCHIV
Till Lindemann von Rammstein - ARCHIV Copyright STR/AP2010
Copyright STR/AP2010
Von Kirsten RipperEuronews
Zuerst veröffentlicht am Zuletzt aktualisiert
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button

Auch wenn die Ermittlungen wegen der Gewalt gegen Frauen bei Rammstein-Konzerten eingestellt wurden, kämpft Shelby Lynn - die als erste von den Übergriffen berichtete - weiter.

WERBUNG

Die Frauen, die nach Konzerten der Band Rammstein von organisierten Partys mit offenbar organisierten sexuellen Übergriffen durch Frontmann Till Lindmann berichtet hatten, wollen nicht aufgeben. Dabei hat die Justiz in Berlin aus Mangel an Beweisen gerade die Ermittlungen wegen des Verdachts auf sexuelle Gewalt eingestellt. Die Frauen wollen aber weiter für Gerechtigkeit kämpfen - wie Lynn Shelby erklärt.

So ruft Shelby andere Betroffene auf Instagram und auf X - vormals Twitter - dazu auf, sich per Email bei ihr zu melden. 

"Ich ermutige alle Betroffenen..."

Sie schreibt: "Ich ermutige alle Betroffenen, ihre Erfahrungen per E-Mail mit mir zu teilen: yourexperienceourjustice@gmail.com Wir hören dich. Wir sehen euch. Wir werden kämpfen. Wir werden nicht nachgeben. 🙋🏿‍♀️🙋🏻‍♀️🙋🏼‍♀️🙋🏾‍♀️🙋‍♀️🙋🏽‍♀️" 

Die 25-jährige Irin aus Ballymena in County Antrim hatte als erste ihre üblen Erfahrungen geschildert und Bilder ihrer Blessuren nach einem Rammstein-Konzert in Litauen veröffentlicht. 

Sie war Ende Mai 2023 nach der Horror-Nacht auch bei der Polizei in Vilnius, wo sie ihren Schilderungen zufolge aber nicht ernst genommen wurde. Erst später wurde Lynn Shelby per Visiokonferenz befragt. 

"The girl that got spiked AT Rammstein"

Zwar wurden auch in Litauen die Ermittlungen eingestellt. Allerdings darf Shelby Lynn in den sozialen Medien weiterhin als "the girl that got spiked AT Rammstein" ("das Mädchen, das bei Rammstein unter Drogen gesetzt wurde") auftreten. Das Landgericht Hamburg wertet den Satz als Meinungsäußerung. 

In den vergangenen Monaten hatte Rammstein immer wieder versucht, betroffene Frauen und die Medien, die über die Sex-Partys nach den Konzerten berichteten, zum Schweigen zu bringen. 

Twitter-Seite
Shelby Lynn auf XTwitter-Seite

Gegenüber der Justiz-Plattform LTO freut sich auch Shelbys Anwalt Dr. Jasper Prigge über das Urteil aus Hamburg: "Der Beschluss ist ein wichtiges Signal für Frauen, die den Mut haben, sich an die Öffentlichkeit zu werden. Sie dürfen über ihre Wahrnehmungen reden und hieraus auch Schlussfolgerungen ziehen." 

Allerdings berichtet die Influencerin Kayla Shyx inzwischen auch, wie sich ihr Leben verändert hat, seit sie ein YouTube-Video zu den Vorwürfen gegen Rammstein veröffentlicht hat. Das Video wurde inzwischen mehr als 5 Millionen mal angeschaut, aber Kayla Shyx wird von Fans der Metall-Band angefeindet. 

Die Unions-Politikerinnen Julia Klöckner (CDU) und Dorothea Bär wollen Shelby Lynn laut Rolling Stone auf eine ihrer Veranstaltungen einladen. Wann und wo steht aber offenbar noch nicht fest.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Sexualdelikte: Ermittlungen gegen Rammstein-Sänger Lindemann eingestellt

"Till Verschwindemann" - Vergeblicher Protest gegen Rammstein-Konzert in Bern

Justiz ermittelt gegen Lindemann von Rammstein: Mutige Shelby Lynn (24) sagt danke