EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader

Finden Sie uns

WERBUNG

Israel unternimmt weitere Bodenaktion, um "das Schlachtfeld" vorzubereiten

Das israelische Militär hat bei weiteren kurzen Operationen im Gazastreifen nach eigenen Angaben Stellungen der islamistischen Hamas angegriffen.
Das israelische Militär hat bei weiteren kurzen Operationen im Gazastreifen nach eigenen Angaben Stellungen der islamistischen Hamas angegriffen. Copyright Ohad Zwigenberg/Copyright 2023 The AP. All rights reserved.
Copyright Ohad Zwigenberg/Copyright 2023 The AP. All rights reserved.
Von Euronews mit AFP, AP, dpa
Zuerst veröffentlicht am
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Das israelische Militär hat bei weiteren kurzen Operationen im Gazastreifen nach eigenen Angaben Stellungen der islamistischen Hamas angegriffen.

WERBUNG

Das israelische Militär hat bei weiteren kurzen Operationen im Gazastreifen nach eigenen Angaben Stellungen der islamistischen Hamas angegriffen. Im Visier waren Ziele am Rande von Gaza-Stadt, wie die Armee am Freitagmorgen auf Telegram berichtet.

Bodentruppen seien - flankiert von Kampfflugzeugen und Drohnen - am Vortag unter anderem gegen Abschussrampen für Panzerabwehrraketen, Kommandozentralen sowie Terroristen vorgegangen. Auch in der Nacht habe man mit Kampfpanzern im Norden einen Vorstoß unternommen. Die Soldaten hätten das Kampfgebiet anschließend unversehrt wieder verlassen.

Israels Militär hat in den vergangenen rund drei Wochen bereits mehrere solcher begrenzten Vorstöße in den Gazastreifen unternommen. Sie gelten als Vorbereitung für eine geplante Bodenoffensive. Das Militär erklärte, die Aktion sei durchgeführt worden, um "das Schlachtfeld" vorzubereiten.

Der aktuelle Krieg, der heute seit 21 Tagen andauert, ist der tödlichste von fünf Gaza-Kriegen für beide Seiten. Am 7. Oktober hatten Hama-Kämpfer die stark befestigte Trennmauer zwischen Israels und Gaza durchbrochen und ausgestattet mit Waffen das Land gestürmt. Sie griffen israelische Grenzgemeinden an, richteten ein Massaker auf einem Open-Air-Musikfestival an, töteten und entführten Männer, Frauen und Kinder.

Als Vergeltung für den blutigen Überfall fliegt Israel seitdem Luftangriffe auf den Gazastreifen und hat die 2-Millionen-Enklave von Lebensmitteln, Treibstoff und anderen Gütern abgeschnitten, um die militante Gruppe zu vernichten, die sich hinter dem Schutzschild der Zivilisten versteckt.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Suche nach Überlebenden: Die Stadt Rafah im Süden des Gazastreifens liegt in Trümmern

Netanjahu löst Kriegskabinett auf und will ohne Opposition weitermachen

UN-Menschenrechtsbüro: möglicherweise Kriegsverbrechen auf beiden Seiten bei Geisel-Befreiung