Krieg in der Ukraine: Sunak sagt Selenskyj fast 3 Mrd. Euro und Drohnen zu

Rishi Sunak mit Wolodymyr Selenskyj in Kiew in der Ukraine am 12. Januar 2024
Rishi Sunak mit Wolodymyr Selenskyj in Kiew in der Ukraine am 12. Januar 2024 Copyright Efrem Lukatsky/AP
Von Euronews mit AP
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Europa will dieser Tage klarstellen, dass es an der Seite der Ukraine steht.

WERBUNG

Bei seinem Besuch in Kiew hat Premier Rishi Sunak der Ukraine fast 3 Milliarden Euro mit zahlreichen militärischen Drohnen aus britischer Produktion zugesagt. Grossbritannien werde die Ukraine bis zu deren NATO-Beitritt unterstützen.

Selenskyj betonte, wie wichtig die Hilfe Londons sei: "Heute ist der Tag, an dem sich die Geschichte Europas verändert hat. Die Ukraine und das Vereinigte Königreich haben ein neues, noch nie dagewesenes Sicherheitsabkommen unterzeichnet. Dies ist nicht nur eine Erklärung. Dies ist eine Realität, die durch unsere Zusammenarbeit und insbesondere durch die Sicherheitsgarantien einer herausragenden globalen Kraft - des Vereinigten Königreichs - entstehen wird".

"Putin irrt sich"

Rishi Sunak, der britische Premierminister, unterstrich bei der Pressekonferenz, dass die Hilfe für die Ukraine auch eine Botschaft an Moskau darstellt. Er sagte: "Die Ukraine ist nicht allein und die Ukraine wird nie allein sein. Putin mag denken, dass er uns überleben kann, aber er irrt sich. Wir stehen an der Seite der Ukraine - heute, morgen und so lange wie nötig, denn in diesem Krieg geht es um das Recht der Ukraine, sich selbst zu verteidigen und ihre Zukunft selbst zu bestimmen. Und um die historische Entscheidung des ukrainischen Volkes, eine unabhängige Demokratie im Herzen Europas zu sein."

Europa will dieser Tage deutlich machen, dass die Unterstützung für Kiew nicht nachlässt. An diesem Wochenende wurde auch der neue französische Außenminister Stéphane Séjourné in der ukrainischen Hauptstadt erwartet.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Sunak trifft nordirische Regierung: 3,3 Mrd. Pfund reichen Belfast nicht

Nach britischem Vorbild: Auch USA für Sicherheitsabkommen mit der Ukraine

Ukraine-Krieg: Russland würde Waffenstillstand nutzen um aufzurüsten, sagt Selenskyj