EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

Deutschland legt Traumstart in die Fußball-EM 2024 hin

Deutsche Mannschaft bei der EM
Deutsche Mannschaft bei der EM Copyright Frank Augstein/Copyright 2024 The AP. All rights reserved
Copyright Frank Augstein/Copyright 2024 The AP. All rights reserved
Von Euronews
Zuerst veröffentlicht am
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

In Topform zeigte sich die deutsche Fußball-Nationalmannschaft zum Auftakt der Europameisterschaft und legte einen Trausstart hin.

WERBUNG

In Topform zeigte sich die deutsche Fußball-Nationalmannschaft zum Auftakt der Europameisterschaft und legte einen Trausstart hin. Das Team von Bundestrainer Julian Nagelsmann siegte in München gegen Schottland 5:1.

Die Treffer für die spielfreudige DFB-Elf erzielten Florian Wirtz in der 10. Minute, Jamal Musiala in der 19. Minute, Kai Havertz in der 46. Minute, Niclas Füllkrug in der 68. Minute und Emre Can in der Nachspielzeit.

Antonio Rüdiger unterlief ein Eigentor in der 87. Minute. Schottland spielte nach einer Roten Karte wegen groben Foulspiels gegen Ryan Porteous die komplette zweite Hälfte in Unterzahl.

Nagelsmann setzte gegen Schottland auf dieselbe Elf wie auch beim abschließenden Test gegen Griechenland.

Durch den Sieg übernimmt Deutschland zunächst die Tabellenführung in Gruppe A, bevor am Samstag die beiden übrigen Gruppengegner Ungarn und Schweiz aufeinandertreffen. Für das DFB-Team geht es dann am Mittwoch in Stuttgart gegen Ungarn weiter.

Eine gute Gruppenphase könnten in Deutschland eine neue Welle der Begeisterung auslösen, auch wenn ähnliche Szenen wie bei dem Sommermärchen der WM 2006 angesichts der veränderten politischen Lage kaum vorstellbar sind.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Angela Merkel wird 70: Wie beliebt ist die Ex-Kanzlerin noch?

NATO-Ukraine Kommando in Wiesbaden: Russland droht mit militärischer Vergeltung

EM-Halbfinale: Spanien setzt sich gegen Frankreich durch