EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

Arbeitslosenquote im Euroraum leicht gesunken

Arbeitslosenquote im Euroraum leicht gesunken
Copyright 
Von Euronews
Zuerst veröffentlicht am
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button

Die Arbeitslosenquote im Euroraum lag im Juli bei 10,9 Prozent und somit 0,2 Prozentpunkte niedriger als im Vormonat, teilte das Europäische

WERBUNG

Die Arbeitslosenquote im Euroraum lag im Juli bei 10,9 Prozent und somit 0,2 Prozentpunkte niedriger als im Vormonat, teilte das Europäische Statistikamt mit. Zum Euroraum gehören die 19 Länder, in denen der Euro als Zahlungsmittel gilt.

Vor einem Jahr, im Juli 2014, waren 11,6 Prozent der Menschen im erwerbsfähigen Alter ohne Beschäftigung. Seinen Höchststand hatte der Wert im zweiten Quartal 2013 mit über zwölf Prozent erreicht. Anhand der neuen Daten geben die Statistiker die totale Zahl von Arbeitslosen im Euroraum mit 17,5 Millionen an.

Die Jugendarbeitslosenquote lag in den Staaten der Währungsunion im Juli im Durchschnitt bei 21,9 Prozent (gegenüber 23,8 Prozent vor einem Jahr). In Griechenland waren 51,8 Prozent der Menschen unter 25 Jahren erwerbslos, allerdings stammt diese Zahl aus dem Mai. In Spanien lag die Jugendarbeitslosenquote im Juli bei 48,6 Prozent, in Österreich bei 10,8 und in Deutschland bei sieben Prozent.

In der Europäischen Union insgesamt waren nach Angaben des Statistikamtes im Juli 23 Millionen Menschen arbeitslos, 4.6 Millionen Menschen im Alter zwischen 15 und 24 Jahren waren erwerbslos.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Die wirtschaftliche Stimmung in Deutschland sinkt: Ist der Aufschwung in Gefahr?

Vor dem Wahlfinale: Macrons Partei verwirft Reform der Arbeitslosenunterstützung

Geschäftsklima in Deutschland sinkt im Juni: Kein Euro 2024-Sommermärchen?