EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader

Finden Sie uns

WERBUNG

EU und Großbritannien - vereint im Brexit-Blues

EU und Großbritannien - vereint im Brexit-Blues
Copyright 
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Nach der Austrittsentscheidung der Briten hat die europäische Wirtschaft den Blues – das legen Stimmungsbarometer nahe.

WERBUNG

Nach der Austrittsentscheidung der Briten hat die europäische Wirtschaft den Blues – das legen Stimmungsbarometer nahe. So ging der Economic Sentiment Indicator (ESI) der EU-Kommission im August in der Eurozone unerwartet stark um einen Zähler zurück auf 103,5 Punkte, in der gesamten EU war das Ergebnis ähnlich (103,8 nach 104,7 Punkten).

#Pub market defies Brexit fears. No sign of short term economy woes in the sector #Businesshttps://t.co/hMo6uMwSK3pic.twitter.com/MPwUI0euoq

— CellarCraft (@CellarCraft) 20 août 2016

Und die Briten? Machen in seltener Εinigkeit mit.

Die Auftragslage britischer Unternehmen hat sich laut CBI-Report „Industrial Trends“ der „Confederation of British Industry“ verschlechtert. Der Index der Auftragseingänge im verarbeitenden Gewerbe sank im August auf minus fünf Punkte – der 16. negative Wert in Folge. Analysten hatten allerdings mit einem deutlicheren Rückgang auf minus neun Zähler gerechnet, nach minus vier Punkten im Vormonat Juli.

“Die Delle im August trifft auf breiter Basis alle Länder, mit einigen Ausnahmen, und alle Sektoren”, sagte Frederik Ducrozet, Volkswirt bei der Banque Pictet in Genf. “Ein weiterer Grund für Vorsicht und Abwarten bei der Europäischen Zentralbank. Dabei geht es nicht um die kommenden Wochen, sondern um die nächsten Monate.”

su mit Reuters

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Könnten Mangan-Batterien die Hauptantriebskraft auf dem Markt für Elektrofahrzeuge werden?

Europawahlen 2024: Herausforderungen für Europas Banken

Europäische Zentralbank senkt Zinsen entsprechend den Markterwartungen