EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

Der Euro: Auftakt in zwölf Staaten

Euro-Zeichen in Frankfurt/Main
Euro-Zeichen in Frankfurt/Main Copyright AP Photo/Michael Probst
Copyright AP Photo/Michael Probst
Von euronews
Zuerst veröffentlicht am
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

2023 wird Kroatien das nächste Mitglied der Währungsunion. Ein Rückblick auf 1999 und 2002.

WERBUNG

Welche Länder nutzen den Euro als Währung?

Der Euro wurde 1999 zunächst als Buchgeld eingeführt. Der Euro ist zu einer der wichtigsten Währungen der Welt geworden.

Die Münzen und Scheine kamen 2002 in zwölf EU-Staaten in Umlauf: Belgien, Deutschland, Finnland, Frankreich, Griechenland, Irland, Italien, Luxemburg, Niederlande, Österreich, Portugal, Spanien.

Inzwischen umfasst der Euroraum 19 Mitglieder der Europäischen Union.

Kroatien wird nächstes Euro-Land

Kroatien will Anfang 2023 das 20. Mitglied des Euroraums. Dieser Schritt wurde im vergangenen Monat von den Finanzministerien der EU-Staaten abgesegnet.

Aber dies sind nicht die einzigen Staaten, die den Euro als Zahlungsmittel nutzen. In unserem Videobeitrag erfahren, welche anderen Staaten ebenfalls den Euro nutzen.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Die wirtschaftliche Stimmung in Deutschland sinkt: Ist der Aufschwung in Gefahr?

Vor dem Wahlfinale: Macrons Partei verwirft Reform der Arbeitslosenunterstützung

Geschäftsklima in Deutschland sinkt im Juni: Kein Euro 2024-Sommermärchen?