EventsVeranstaltungen
Loader

Find Us

FlipboardLinkedinInstagramTelegram
Apple storeGoogle Play store
WERBUNG

Nachsitzen im EU-Parlament - Kandidaten überzeugten nicht

Nachsitzen im EU-Parlament - Kandidaten überzeugten nicht
Copyright 
Von Stefan Grobe
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Nachsitzen im EU-Parlament - Kandidaten überzeugten nicht

WERBUNG

Das Nominierungsverfahren für den polnischen Kandidaten Janusz Wojciechowski geht in die Verlängerung.

Nach einer schwachen Vorstellung vor dem Agrarausschuss muss der designierte Landwirtschaftskommissar nun schriftliche Fragen der Abgeordneten beantworten.

Wojciechowski habe bisweilen mit der englischen Sprache gehadert und sich in seinen Antworten als zu oberflächlich gezeigt.

Sollten seine schriftlichen Antworten ebenfalls als ungenügend ausfallen, droht ihm eine weitere Anhörung.

Eine harte Nuss wird auch die Nominierung der Schwedin Ylva Johansson, die Innenkommissarin werden soll.

Zu oft erklärte sie, sie müsse sich erst schlau machen.

Dazu sei sie gerade beim Thema Immigration nicht sattelfest gewesen, monierten Beobachter.

Auch habe sie nicht mit Detailkenntnis ihrer Themen überzeugt.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Sechster Tag der Anhörungen zur EU-Kommission - worum geht es?

EU-Kommission: EU-Parlament stoppt Kandidaten aus Ungarn und Rumänien

Bundeskanzler Scholz empfängt portugiesischen Ministerpräsidenten