Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Der Krieg in der Ukraine, der die EU verändert hat

Access to the comments Kommentare
Von Stefan Grobe  & Vassilis Glykos
euronews_icons_loading
Der Krieg in der Ukraine, der die EU verändert hat
Copyright  Petros Karadjias/Copyright 2022 The Associated Press

In nur wenigen Tagen hat die EU die Vorwürfe weggefegt, die ihr an der Haut kleben. Um mit der Dringlichkeit des Krieges in der Ukraine fertig zu werden, haben die 27 auf beispiellose Weise mobilisiert, weit entfernt vom Klischee einer langsamen und bürokratischen politischen Versammlung.

Die Mitgliedstaaten haben in kurzer Zeit mehrere zum Teil beispiellose Sanktionspakete gegen Russland erlassen. Sie öffnen ihre Grenzen für ukrainische Flüchtlinge, die vor den Kämpfen fliehen. Die EU finanziert auch den Kauf und die Lieferung von Waffen an die Ukraine. All diese Themen spalten normalerweise die Mitgliedsstaaten und erfordern wochenlange Verhandlungen.

Die 27 sind sich jedoch in einem Punkt nicht einig: dem Importverbot für russisches Gas und Öl. Polen und die baltischen Staaten wollen ein Embargo, wenn Deutschland seine Skepsis zeigt.

Klicken Sie auf das Video.