#thecube: ChatGPT erobert die Tech-Welt

Access to the comments Kommentare
Von Sophia Khatsenkova
Schulbehörden in New York City blockieren das beeindruckende, aber umstrittene ChatGPT
Schulbehörden in New York City blockieren das beeindruckende, aber umstrittene ChatGPT   -   Copyright  Peter Morgan/Copyright 2022 The AP.

Ein neue künstliche Intelligenz erobert die Tech-Welt im Sturm... Sie heißt ChatGPT und kann so ziemlich alles... Geben Sie eine Anfrage ein, und sie schreibt einen Schulaufsatz, komponiert oder löst Matheaufgaben in Sekunden.

Allerdings könnte die App ethische Probleme aufwerfen, zum Beispiel, wenn es um Betrug in der Wissenschaft geht oder gefälschten Nachrichten.

Aber wie kann man feststellen, ob eine künstliche Intelligenz den Text geschrieben hat, den man gerade liest? Muhammad Abdul-Mageed ist Experte für künstliche Intelligenz.

Muhammad Abdul-Mageed Kanadischer Forschungslehrstuhl für natürliche Sprachverarbeitung und maschinelles Lernen an der Universität von British Columbia

"Der Schwachpunkt von ChatGPT ist, dass es auf veralteten Daten aus 2021 oder 2022 trainiert wurde. Es wäre zum Beispiel nicht in der Lage, etwas zu erkennen, das gerade erst passiert ist. Es wäre zum Beispiel nicht in der Lage zu sagen, ob Frankreich die Fußballweltmeisterschaft in Katar gewonnen hat oder nicht."

Es gibt mehr Hinweise, auf die man achten sollte... wenn mehrere Personen der KI genau die gleiche Frage stellen, wird es für jeden von ihnen eine fast gleiche Antwort geben.

Korrigieren Lehrer Lösungen, die die gleiche Konstruktion, die gleichen Beispiele oder die gleiche Argumentation haben, könnte es sich um einen von der KI generierten Text handeln. Ein 22-jähriger Student hat eine App namens GPT Zero entwickelt, mit der er angeblich erkennen kann, ob ein Text von ChatGPT geschrieben wurde.

Narrensicher ist sie nicht, aber warum? Es gibt heute einfach noch kein Erkennungsmodell, so Irene Souleiman, Expertin für KI und Politik beim KI-Startup Hugging Face: "Es gibt keine magische Lösung für die KI-Erkennung. Genau wie Menschen hecheln diese Erkennungalgorithmen der KI hinterher. Mit zunehmender Leistungsfähigkeit holen sie auf, aber sie werden nicht in der Lage sein, so genau zu erkennen, was gefälscht oder von KI generiert ist."

Angesichts der immer leistungsfähigeren künstlichen Intelligenzen könnte es an der Zeit sein, die Art und Weise zu überdenken, wie wir Wissen prüfen, oder was Regierungen tun müssen, um zu verhindern, dass diese mächtigen Werkzeuge zum Schaden der realen Welt benutzt werden.