Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Kroatien: Inselhüpfen auf dem Elaphiti-Archipel

euronews_icons_loading
Kroatien: Inselhüpfen auf dem Elaphiti-Archipel
Copyright  euronews
Von Marta Brambilla

Kroatien bietet mit über 6.000 km Küstenlinie und fast 1.200 Inseln atemberaubende Landschaften. In dieser Postcards-Folge entdecken wir das Elaphiti-Archipel mit dem Boot, genießen die Schönheit seiner Inseln und tauchen im kristallklaren Meer. 

Die Elaphiti-Inseln liegen vor der Küste Dubrovniks. Sie sind ein ideales Ziel, um mit dem Boot erkundet zu werden: ein Paradies für Schwimmer, Schnorchler und Naturliebhaber.

Foto: Marta Brambilla
Elaphiti am AbendFoto: Marta Brambilla

Das Elaphiti-Archipel ist eine der beliebtesten Segelrouten Kroatiens, vor der Küste von Dubrovnik

Der erste Halt ist Koločep, berühmt für seine blaue Höhle. Eine der beliebtesten Badeorte für Touristen, die aus der ganzen Welt kommen.

Der nächste Halt ist Šipan, die größte der Elaphiti-Inseln.

Foto: Marta Brambilla
Ein Strand auf ŠipanFoto: Marta Brambilla

Es gibt kaum Autos, alles wird mit dem Boot oder dem Fahrrad erledigt, gerade deshalb ist die Insel bei Touristen beliebt: Sie genießen die Ruhe und Entspannung.

"Hier gibt es überwiegend Familien-Tourismus, man lebt bei den Einheimischen entweder im Haus oder in Wohnungen oder Häusern zur Miete. Beliebt sind Wassersportarten, das Baden sowie die lokale Küche", erklärt Fremdenführerin Anne Femica Kunčević. "Šipan wird die 'Goldene Insel' genannt, sie ist im Guinness-Buch der Rekorde eingetragen, weil sie auf ihren sechzehn Quadratkilometern in Bezug auf die Einwohner die meisten Olivenbäume hat. Im touristenarmen Winter widmet man sich den Olivenbäumen und der Herstellung von Olivenöl."