EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader

Finden Sie uns

WERBUNG

Kein Warten an der Grenze: Finnland testet als Weltneuheit digitale Pässe

Mit einem digitalen Reisepass könnten Fluggäste Warteschlangen am Flughafen vermeiden.
Mit einem digitalen Reisepass könnten Fluggäste Warteschlangen am Flughafen vermeiden. Copyright Finnish Border Guard
Copyright Finnish Border Guard
Von Rosie Frost
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Dieser Artikel wurde im Original veröffentlicht auf Englisch

Der finnische Grenzschutz sagt, dass digitale Reiseausweise "genauso zuverlässig" sind wie ein physischer Reisepass.

WERBUNG

Finnische Reisende, die von Helsinki nach Großbritannien fliegen, können sich jetzt mit einem digitalen Ausweis auf ihrem Smartphone ausweisen, anstatt ihren physischen Reisepass vorzuzeigen.

Reisende auf einigen Flügen mit Finnair können mit digitalen Reiseausweisen (Digital Travel Credentials, DTC) die Grenzkontrolle passieren, ohne in der Schlange vor der Grenzkontrolle warten zu müssen.

Nach Angaben der finnischen Grenzkontrollbehörde ist dies das erste Mal, dass ein digitaler Reisepass "in einer realen Grenzkontrollumgebung akzeptiert wird, Berichten zufolge zum ersten Mal in der Welt". Sie ist der Auffassung, dass die Grenzkontrolle dadurch "schneller und reibungsloser als sonst" abläuft.

Das Land hat den bahnbrechenden Versuch in Zusammenarbeit mit Finnair, der finnischen Polizei und dem Flughafenbetreiber Finavia gestartet, aber er könnte ein Zeichen für die Zukunft in der EU sein.

Wie funktionieren digitale Reisepässe?

Das DTC-Pilotprojekt wurde am 28. August für finnische Passagiere auf Finnair-Flügen nach London, Edinburgh oder Manchester eröffnet. Es ist nur für finnische Staatsbürger zugänglich.

Reisende, die an der Teilnahme interessiert sind, müssen zunächst die digitale Reisedokument-App FIN DTC Pilot aus dem Google Play Store oder dem Apple App Store auf ihr Smartphone herunterladen. Um die App nutzen zu können, muss eine Art der Bildschirmsperre - PIN-Nummer, Fingerabdruck oder Gesichtserkennung - aktiviert sein, bevor die App installiert wird.

Als Nächstes müssen Sie sich bei der Polizei in der Führerscheinstelle der Hauptpolizeistation Vantaa registrieren. Dazu müssen Sie einen Termin vereinbaren und einen gültigen physischen Reisepass mitbringen, um die digitale Version zu erstellen. Während der Registrierung unterschreiben Sie eine Einverständniserklärung und es wird ein Foto von Ihrem Gesicht gemacht, das für die Gesichtserkennung verwendet wird.

Alessandro RAMPAZZO / AFP
Fluggäste im Terminal 2 des Flughafens HelsinkiAlessandro RAMPAZZO / AFP

Sie müssen sich nur einmal bei der Polizei registrieren lassen und können dann DTC am Flughafen Helsinki nutzen, wenn Sie ins Vereinigte Königreich reisen und mit Direktflügen von Finnair zum Flughafen Helsinki zurückkehren, und zwar bis Ende Februar 2024, wenn der Versuch endet.

Bei jeder Reise müssen Sie Ihre Daten 36 bis 4 Stunden vor Ihrem Flug über die App an den finnischen Grenzschutz senden.

Wie funktioniert der digitale Reisepass am Flughafen?

Der finnische Grenzschutz hät den DTC für eine "digitale Version des physischen Reisepasses und ebenso zuverlässig". Er ermögliche "reibungslose und schnelle Grenzübertritte ohne Beeinträchtigung der Sicherheit".

Aber was genau bedeutet das für Reisende, wenn sie den Flughafen erreichen?

Wenn finnische Passagiere vom Flughafen Helsinki nach Großbritannien abfliegen, werden derzeit spezielle Warteschlangen für Freiwillige eingerichtet, die den Dienst testen.

Ein Grenzbeamter vergleicht Ihr Foto mit dem DTC-Foto, das bei der polizeilichen Registrierung aufgenommen wurde. Nachdem Sie Ihren Reisepass auf ein separates Lesegerät gelegt haben, müssen Sie in eine Kamera schauen. Nach der Freigabe werden Sie durch die Grenzkontrolle geführt.

Das Pilotprojekt findet jedoch nur in Helsinki statt, und Sie müssen weiterhin die Anweisungen der örtlichen Behörden im Vereinigten Königreich befolgen.

Könnten digitale Reisepässe in der gesamten EU eingeführt werden?

Der finnische Versuch mit dem digitalen Reisepass ist Teil eines umfassenderen EU-Pilotprojekts, mit dem die EU die Reisetechnologie verbessern will.

Letztes Jahr fragte die Europäische Kommission an, welche Länder bereit wären, sich an der Erprobung der digitalen Dokumente zu beteiligen.

Auch Kroatien meldete sich freiwillig und hofft, noch in diesem Jahr sein eigenes Pilotprojekt am Flughafen Zagreb durchführen zu können.

Sobald diese Pilotprojekte abgeschlossen sind, wird die Kommission die gesammelten Informationen als Teil eines Vorschlags für die künftige Einführung digitaler Pässe in der gesamten EU nutzen.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Im Schatten des Ukrainekriegs wählt Russlands Nachbar Finnland einen neuen Präsidenten

Neuer Job: Finnlands ehemalige Ministerpräsidentin Marin tritt aus dem Parlament zurück

Finnlands Grenzzaun kommt voran: "Die Lage ist angsteinflößend"