Sicherheitskräfte in Ecuador im Kampf gegen Drogenbanden

Drogenkrieg eskaliert: Ecuadors Präsident verhängt Ausnahmezustand

Angehörige von Insassen versammelten sich entsetzt vor einem Gefängnis in Guayaquil: In der weitgehendvon Banden kontrollierten Haftanstalt war es zu Schießereien gekommen. Zwei Häftlinge kamen ums Leben, zwei Sicherheitskräfte wurden verletzt.

Angehörige von Insassen versammelten sich entsetzt vor einem Gefängnis in Guayaquil: In der weitgehendvon Banden kontrollierten Haftanstalt war es zu Schießereien gekommen. Zwei Häftlinge kamen ums Leben, zwei Sicherheitskräfte wurden verletzt.

Anlass für die massiven Unruhen in mehreren Gefängnissen Ecuadors ist eine Massenverlegung von Häftlingen mit Kontakten zur organisierten Kriminalität.