EventsVeranstaltungen
Loader

Find Us

FlipboardLinkedinInstagramTelegram
Apple storeGoogle Play store
Auf der Insel Vanuatu während der Krönung von König Charles III

Video. Der Vater als Gottheit: Warum Vanuatu König Charles III. feiert

Auf einer abgelegenen Insel im Südpazifik wird gesungen und getanzt - zu Ehren von König Charles III.

Auf einer abgelegenen Insel im Südpazifik wird gesungen und getanzt - zu Ehren von König Charles III.

Mehrere Hundert Menschen haben sich zur Krönung von König Charles auf einer der Inseln versammelt, die zu Vanuatu gehört. Das Geschehen im tausende Kilometer entfernten London ist ein bedeutsames Ereignis für die Bewohnerinnen und Bewohner. Denn einige von ihnen glauben, dass sein Vater eine lokale Gottheit war. Die Vulkaninsel Tanna im Süden von Vanuatu ist die Wiege der Prinz-Philipp-Bewegung, die den verstorbenen Ehemann der Queen als einen lange verschollenen Vorfahren betrachtet. 

Dorfbewohner und Dorfbewohner von Iaohnanen und Yakel auf der Insel Tanna begrüßen den amtierenden britischen Hochkommissar Michael Watters, um den neu gekrönten König zu feiern. Watters überreicht den Stammesführern ein gerahmtes Porträt von Charles als symbolisches Zeichen des gegenseitigen Respekts. Vanuatu ist seit 1980 unabhängig, aber eine ehemalige britische und französische Kolonie.

Insgesamt leben etwa 300.000 Menschen auf den 83 Inseln, die zu Vanuatu gehören. Zuletzt war der Staat auch in Verruf geraten, weil THE GUARDIAN berichtete, dass sich zahlreiche EU-Bürger und -Bürgerinnen einen Pass des Inselreichs gekauft hatten - vor allem um der juristischen Verfolgung zu entgehen.

Die schlimmste Bedrohung für Vanuatu ist aber der Klimawandel, besonders Sturmfluten und der steigende Wasserspiegel stellt eine Gefahr dar.

WERBUNG
WERBUNG

Aktuelles Video

WERBUNG
WERBUNG