EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader

Finden Sie uns

George Orwell Portrait als Land Art in Italien
Zuletzt aktualisiert:

Video. Zeichen der Zukunft? George Orwell 1984 als Land Art

Der Science Fiction Autor George Orwell ist vor 120 Jahren 1903 in Motihari im damaligen Britisch-Indien geboren. Den Geburtstag des Schriftstellers, der eigentlich Eric Arthur Blair hieß und sich seinen Namen nach einem britischen Fluss ausgesucht hat, ehrt jetzt Dario Gambarin mit einem Kunstwerk in Italien.

Der Science Fiction Autor George Orwell ist vor 120 Jahren 1903 in Motihari im damaligen Britisch-Indien geboren. Den Geburtstag des Schriftstellers, der eigentlich Eric Arthur Blair hieß und sich seinen Namen nach einem britischen Fluss ausgesucht hat, ehrt jetzt Dario Gambarin mit einem Kunstwerk in Italien.

In Castagnaro in der Region Verona ist das riesige Portrait von George Orwell in einem Feld zu sehen. 

Seine berühmtesten Romane "1984" und "Farm der Tiere" werden noch heute viel gelesen. George Orwell ist 1950 in London gestorben.

Der Künstler Dario Gambarin arbeitete nach einer groben Skizze mit einem Traktor und einem Pflug, um das Porträt in das Feld zu meißeln.

"Ich wollte dieses kolossale Porträt Orwell widmen", erklärte Gambarin, "weil die Welt, in der wir heute leben, unsere Privatsphäre zunehmend einschränkt, wie er es in 1984 vorausgesagt hatte."

Seine Land Art Werke widmet Dario Gambarin lebenden und bereits verstorbenen Persönlichkeiten aus Kunst und Politik.

Zu seinen Land-Art-Porträts gehören der ehemalige US-Präsident Barack Obama, Papst Franziskus, Leonardo Da Vinci, Dostojewski und die Umweltaktivistin Greta Thunberg.

Das Kunstwerk ist auf einem 27.000 Quadratmeter großen Feld zu sehen.

WERBUNG
WERBUNG

Aktuelles Video

WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG