Unwetter auf Mallorca - die Behörden haben Touristen zur Vorsicht aufgerufen.

Video. Mallorca: Panik, fliegende Hoteldächer und meterhohe Wellen

Urlauber:innen auf Mallorca sind geschockt von der Wucht der Unwetter auf der spanischen Mittelmeerinsel - und das zur besten Urlaubszeit im August. Touristen gerieten in Panik, weil heftige Stürme ein Dach von einem Hotelgebäude fegten. Überschwemmte Städte, meterhohe Wellen, umgestürzte Bäume und Chaos allerorten.  Es herrscht der Ausnahmezustand auf der Baleareninsel. 

Urlauber:innen auf Mallorca sind geschockt von der Wucht der Unwetter auf der spanischen Mittelmeerinsel - und das zur besten Urlaubszeit im August. Touristen gerieten in Panik, weil heftige Stürme ein Dach von einem Hotelgebäude fegten. Überschwemmte Städte, meterhohe Wellen, umgestürzte Bäume und Chaos allerorten.  Es herrscht der Ausnahmezustand auf der Baleareninsel. 

Die Behörden haben Touristen zur Vorsicht aufgerufen. Ein anfänglicher Starkregen verwandelte sich am Sonntag in ein Gewitter der heftigsten Sorte. Sintflutartige Niederschläge begleitet von Windböen mit Geschwindigkeiten von 80 bis 110 Kilometern pro Stunde sorgten für Verwüstung und schwere Schäden.

Am stärksten betroffen war unter anderem die Gemeinde Palma. Dort hatte sich nach Angaben der Hafenbehörde der Balearen ein Kreuzfahrtschiff wegen der starken Winde losgerissen. Es ist daraufhin mit einem festgemachten Öltanker kollidiert. Verletzt wurde bei dem Vorfall niemand.

Das Unwetter sei nur ein Vorgeschmack auf den Herbst, sagen Meteorologen. Die Hitze und die Feuchtigkeit haben Gewittern viel Energie geliegert. Heftige Stürme, Niederschläge und Gewitter können die Folge sein.