EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
Touristen in Pompeji
Zuletzt aktualisiert:

Video. Kinderzeichnungen in Pompeji: Leben im Alten Rom besser verstehen

An diesem Dienstag ist der Insula dei Casti Amanti Komplex in Pompeji eingeweiht worden - und gleich am ersten Tag waren mehr als 1.000 begeisterte Touristen und Touristinnen vor Ort.

An diesem Dienstag ist der Insula dei Casti Amanti Komplex in Pompeji eingeweiht worden - und gleich am ersten Tag waren mehr als 1.000 begeisterte Touristen und Touristinnen vor Ort.

Bei Ausgrabungen wurden vermutlich von Kindern angefertigte Kohlezeichnungen gefunden. Die in den Ruinen der antiken römischen Stadt entdeckten Graffiti zeigen mehrere Szenen römischer Gladiatoren.

Diese 200 Jahre alten Gladiatorenskizzen, die wahrscheinlich kurz vor dem Vulkanausbruch angefertigt wurden, könnten dabei helfen, die Kindheit im antiken Rom besser zu verstehen.

Das bestätigt Gabriel Zuchtriegel, der Direktor des Archäologischen Parks von Pompeji, denn er erklärt: „Eine Hand eines Jungen oder Mädchens zwischen 5 und 6 Jahren. Und was [diese Kinder] darstellen, sind Boxer, Amphitheater-Jagden, Gladiatoren. Was bedeutet das? Es bedeutet, dass sie sie gesehen haben. Das sind keine Kopien. Diese Zeichnungen, die so klein sind, scheinen also nicht viel zu sein, aber sie sind sehr wichtig, denn sie machen uns klar, dass Kinder in diesem Alter bereits dieser extremen Form von spektakulärer Gewalt in Amphitheatern und anderen Orten ausgesetzt waren. Und das sagt uns eine Menge über Römische Gesellschaft dieser Zeit."

Der Eintritt zu den antiken Stätten von Pompeji kostet etwa 23 Euro oder ist im Neapel City Pass enthalten.

WERBUNG
WERBUNG

Aktuelles Video

WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG