Eilmeldung

EM-Maskottchen stellt sich vor

EM-Maskottchen stellt sich vor
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Ein kleiner Junge mit Superkräften – eine Mischung aus Superman und Benni Bärenstark.

Das Maskottchen der Fußball-Europameisterschaft 2016 hat sich im Rahmen des Länderspiels zwischen Frankreich und Schweden erstmals der Öffentlichkeit gezeigt. Noch ist es namenlos. "Auf der Internetseite des europäischen Fußballverbandes kann bis zum 26. November abgestimmt werden, wie der Junge heißen soll." Zur Auswahl stehen drei Namen: Driblou, Goalix und Super Victor.

Künftig wirbt das Maskottchen für die EM, die vom 10. Juni bis 10. Juli 2016 in zehn französischen Städten ausgetragen wird.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.