Eilmeldung
This content is not available in your region

Selbstmordattentat in Tripolis

Selbstmordattentat in Tripolis
Schriftgrösse Aa Aa

Bewaffnete Angreifer haben ein Vier-Sterne-Hotel in der libyschen Hauptstadt Tripolis gestürmt und mindestens acht Menschen, darunter zwei Ausländer, getötet. Bei den beiden Ausländern soll es sich um einen Franzosen und einen Amerikaner handeln. Zwei Männer brachten vor dem Hotel “Corinthia” ein Auto zur Explosion, stürmten dann in die Lobby des Hotels und sprengten sich in die Luft. Im “Corinthia” wurden in der Vergangenheit häufig Diplomaten untergebracht. Nach Angaben eines libyschen Fernsehsenders hielten sich zum Zeitpunkt des Angriffs “hochrangige Regierungsvertreter in dem Hotel auf.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.