Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Saudische Regierung kündigt neue Strategie im Jemen an

Saudische Regierung kündigt neue Strategie im Jemen an
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Saudi-Arabien will seine Luftschläge im Jemen nicht fortsetzen. Dort bombardiert eine sunnitische Militärallianz unter saudischer Führung seit einem halben Jahr Stellungen schiitischer Huthi-Rebellen. Diese kämpfen mit Verbündeten gegen Anhänger von Präsident Abed Rabbo Mansur Hadi. Beide Seiten seien mittlerweile zu Gesprächen bereit, so der saudische Außenminister in Riad: “Außerdem sehen wir den Fortschritt im Jemen. Der größte Teil des von Rebellen kontrollierten Gebiets konnte durch Regierungstruppen zurückerobert werden.”

Dem Bündnis waren in der Vergangenheit Bombenangriffe auf Zivilisten vorgeworfen worden. Zuletzt hatte ein saudischer Luftschlag ein von der Hilfsorganisation “Ärzte ohne Grenzen” unterstütztes Krankenhaus zerstört und ein Mitarbeiter verletzt.