EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader

Finden Sie uns

WERBUNG

Nach angeblichen Nukleartests: Nordkorea überrascht mit Pressekonferenz in Kairo

Nach angeblichen Nukleartests: Nordkorea überrascht mit Pressekonferenz in Kairo
Copyright 
Von Euronews mit MIT DPA
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Wenige Tage nach Pjöngjangs Behauptung, Nordkorea habe erfolgreich eine Wasserstoffbombe getestet, hat die Regierung diese Bilder eines Raketentests

WERBUNG

Wenige Tage nach Pjöngjangs Behauptung, Nordkorea habe erfolgreich eine Wasserstoffbombe getestet, hat die Regierung diese Bilder eines Raketentests verbreitet. Die Veröffentlichung kommt außerdem kurz nach einer erneuten Auseinandersetzung über Lautsprecherbeschallungen an der Grenze zwischen Nord- und Südkorea.

Am Samstag gab der Botschafter “Pjöngjangs”: http://de.euronews.com/2016/01/09/pjoengjang-sieht-sich-am-rand-eines-krieges/ in Ägypten eine der seltenen Presskonferenzen öffizieller nordkoreanischer Regierungsvertretet. Vor geladenen Journalisten und ägyptischen Politikern sprach er über die mililtärische Wehrhaftigkeit seines Landes. Nordkorea werde weiterhin Nuklearwaffen bauen und besitzen, angeblich um die eigene Souveränität zu schützen. Besonders gegen die USA müsse sich Nordkorea verteidigen, so der Botschafter.

Die Angaben Pjöngjangs, erstmals eine Wasserstoffbombe gezündet zu haben, werden aber im Ausland stark
bezweifelt.

Euronews-Reporter Mohammed Shaikhibrahim berichtet aus der ägyptischen Hauptstadt: “Die Tatsache, dass Nordkorea eine seiner seltenen Pressekonferenzen ausgerechnet in Ägypten hat stattfinden lassen, könnte Pjöngjangs Bedürfnis geschuldet sein, mehr Präsenz im Nahen Osten zu zeigen.”

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Nordkorea schickt erneut Müllballons über die Grenze

Nordkoreas Staatschef Kim Jong-un trauert um seinen Chefpropagandisten

Russisches Veto beendet Überwachung der UN-Sanktionen gegen Nordkorea