'Kein schöner Tag': Schock über AfD auf Twitter

'Kein schöner Tag': Schock über AfD auf Twitter
Copyright 
Von Kirsten Ripper mit Twitter
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button

Der Erfolg der rechtspopulistischen AfD, die die politische Landschaft in Deutschland entscheidend verändert, gleichzeitig mit den Attentaten in

WERBUNG

Der Erfolg der rechtspopulistischen AfD, die die politische Landschaft in Deutschland entscheidend verändert, gleichzeitig mit den Attentaten in Ankara und in Grand Bassam (Elfenbeinküste) kommentieren zahlreiche Twitter-User als Schock am Sonntagabend.

Kein schöner Tag…#AfD#Elfenbeinküste#Ankara

— Oguz Yilmaz (@oguz) 13. März 2016

Viele vergleichen die AfD in Deutschland mit Donald Trump in den USA.

Hier Trump und daheim in Baden Württemberg kriegt die AFD mehr Stimmen als die SPD , das ist schon übel alles #Landtagswahlen#USElections

— Ines Pohl (@inespohl) 13. März 2016

Man darf sich jetzt hierzulande nicht daran hochziehen, dass es in den USA derzeit schlimmer aussieht #AfD#Trump#ltwbw2016#ltw2016

— Jagoda Marinic (@jagodamarinic) 13. März 2016

Offenbar sehen viele ältere WählerInnen die Gefahr durch die AfD deutlicher…

Ältere haben im Verhältnis am seltensten #AfD gewählt. Da ist die Erinnerung noch frisch #wahlen2016#ltw#ZDFwahlpic.twitter.com/uZt5zwaJq6

— Andreas Petzold (@andreaspetzold) 13. März 2016

Ich:“Die #AFD-Wähler lesen das Wahlprogramm nicht.” Meine Oma, 88 J.:“Die lesen nicht. Denen reicht es, wenn die krakeeln:“Ausländer raus!!”

— Julia Probst (@EinAugenschmaus) 13. März 2016

In Frankreich twittert die Nichte der Front-National-Parteichefin zum Wahlerfolg der AfD: “Die Europäer erwachen!” Die rechtsextreme Politikerin Marion Maréchal Le Pen spricht auch von einer Ohrfeige für Angela Merkel.

Gifle électorale ce soir pour #Merkel et sa politique d'immigration avec le succès de l'#AFD aux régionales.
Les Européens se réveillent !

— Marion Le Pen (@Marion_M_Le_Pen) 13. März 2016

Die linksliberale Tageszeitung Le Monde bezeichnet die AfD übrigens durchgehend als “rechtsextrem”.

Der schottische SNP-Politiker Angus Robertson ist geschockt, dass David Camerons Konservative im Europaparlament mit der AfD in einer Fraktion sitzen.

Shocking that the UK Conservative Party of PM David Cameron has been allied to the AfD in the European Parliament https://t.co/B2KVaXO4UV

— Angus Robertson (@AngusRobertson) 13. März 2016

Aber aus dem Ausland kommen auch Stimmen, die uns sagen, dass die Parteien, die für die Flüchtlingspolitik der Kanzlerin sind, bei den Landtagswahlen mindestens genausoviele Stimmen gewonnen haben, wie die, die dagegen sind. Das schreibt Journalist und Autor Doug Sanders.

In Germany today, the pro-refugee parties gained as much as, possibly more than, xenophobic protest movement did https://t.co/9rhGISNHXt

— Doug Saunders (@DougSaunders) 13. März 2016

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

AfD wehrt sich gegen Putin-Propaganda-Vorwürfe

Robert Habeck: "Wir müssen pragmatischer sein und weniger bürokratisch"

Scholz' Zurückhaltung ist für die Ukraine zu einem großen Problem geworden