EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

Israels Schönfärberei: Gay-Pride-Parade in Tel Aviv

Israels Schönfärberei: Gay-Pride-Parade in Tel Aviv
Copyright 
Von Euronews mit dpa
Zuerst veröffentlicht am
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Rund 200.000 Menschen haben in Tel Aviv ausgelassen die Gay-Pride-Parade gefeiert.

WERBUNG

Rund 200.000 Menschen haben in Tel Aviv ausgelassen die Gay-Pride-Parade gefeiert. Diese Schätzung teilte die Stadt als Veranstalter des Straßenfests mit. Unter dem diesjährigen Motto “Frauen für Veränderung” setzten sich die Teilnehmer für eine Gleichberechtigung von Schwulen, Lesben, Bi- und Transsexuellen ein. Hunderte von Polizisten sicherten die Veranstaltung, die friedlich verlief. Tel Aviv gilt als Hochburg der Szene im Nahen Osten. Kritiker sprachen von “Pinkwashing”: Die Veranstaltung entspreche nicht den israelischen Realitäten. Mit der Aktion wolle man lediglich Touristen anziehen. In Wirklichkeit gebe es nicht diese offene, tolerante Einstellung gegenüber Homosexuellen. Außerdem wolle man von der Besatzungspolitik ablenken.

LGBT campaigners say Israel 'pinkwashing' to distract from Palestinian occupation https://t.co/iaqny8qMtKpic.twitter.com/8wluUX7Lx6

— FRANCE 24 (@FRANCE24) 3. Juni 2016

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

IGH: Israels Siedlungspolitik verstößt gegen das Völkerrecht

Hunderte Israelis demonstrieren in Tel Aviv: Forderung nach einem Geiselabkommen

"Tag der Störung" in Tel Aviv: Massenproteste fordern Freilassung der Geiseln