Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Angst vor Kinderfallen: New York verbietet Straftätern "Pokémon Go"

Access to the comments Kommentare
Von Euronews
euronews_icons_loading
Angst vor Kinderfallen: New York verbietet Straftätern "Pokémon Go"

Im US-Bundesstaat New York dürfen Sexualstraftäter künftig kein “Pokémon Go” mehr spielen. Die Gefahr sei zu groß, dass Kinder über das Smartphone-Spiel in unsichere Gegenden gelockt würden, so die Behörden. Zudem könnten Täter mit Hilfe des Spiels sehen, wo sich Kinder versammeln. In New York leben rund 3000 Sexualstraftäter unter Aufsicht.