EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

Terror-Alarm in Sachsen: Mehrere hundert Gramm Sprengstoff in Chemnitz gefunden

Terror-Alarm in Sachsen: Mehrere hundert Gramm Sprengstoff in Chemnitz gefunden
Copyright 
Von Euronews
Zuerst veröffentlicht am
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Auf der Suche nach dem mutmaßlichen Sprengstoffattentäter hat die Polizei in Chemnitz drei Personen festgenommen. Sie sollen mit dem tatverdächtigen Syrer in Kontakt gestanden haben.

WERBUNG

Auf der Suche nach dem mutmaßlichen Sprengstoffattentäter hat die Polizei in Chemnitz drei Personen festgenommen. Sie sollen mit dem tatverdächtigen Syrer in Kontakt gestanden haben.

Die Polizei in Chemnitz hat bei ihrem Anti-Terror-Einsatz in einer Wohnung mehrere Hundert Gramm Sprengstoff gefunden. Anwohner sind bereits in Sicherheit gebracht worden, doch nun seien weitere Evakuierungsmaßnahmen notwendig”, teilte die Polizei Sachsen jetzt auf Twitter mit.

Der Verdächtige, ein 22-jähriger Syrer ist weiterhin auf der Flucht. Die Polizei hat am Hauptbahnhof Chemnitz und in der Innenstadt drei Personen festgenommen, die mutmaßlich Kontakte zu dem mutmasslichen Sprengstoffattentäter haben. Diese Personen werden derzeit vernommen.

Aus Sicherheitskreisen erfuhr die Deutsche Presse-Agentur, dass es einen Zusammenhang mit der Terrormiliz “Islamischer Staat” gebe.

Der Pressesprecher des LKA mit aktuellen Infos zur Lage in #Chemnitzhttps://t.co/pL2Mq9koOy

— Polizei Sachsen (@PolizeiSachsen) 8. Oktober 2016

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Reichsbürger-Razzien in drei Bundesländern

Fußball-EM: Deutschland bereitet sich auf "alle denkbaren Gefahren" vor

Polizei überwältigt 65-jährige Frau in Aachener Klinik