Eilmeldung
This content is not available in your region

Chinas Wirtschaft: Durchwachsener Start ins Jahr 2017

euronews_icons_loading
Chinas Wirtschaft: Durchwachsener Start ins Jahr 2017
Schriftgrösse Aa Aa

Die chinesische Wirtschaft hat 2017 einen durchwachsenen Start hingelegt. Wie aus den Zahlen des Statistikamtes hervorgeht, hat vor allem der Einzelhandelsumsatz enttäuscht. Zwar stieg dieser immer noch um 9,5 Prozent im Januar und Februar, aber das ist für das wachstumsverwöhnte China der schlechteste Wert seit Jahren. Ein Grund für den Rückgang sind schlechtere Zahlen bei Autoverkäufen, weil die Regierung Steuersubventionen zurückgenommen hat.

Die Industrie hingegen macht den Chinesen Hoffnung: Im Januar und Februar ist die Produktion um von sechs Prozent im Vorjahreszeitraum auf 6,3 Prozent gestiegen. Die Investitionen stiegen um rund neun Prozent.

Die Regierung hat erst kürzlich auf der Jahrestagung des Volkskongresses verkündet, sie plane ein Wachstum von rund sechseinhalb Prozent. Was für Europa traumhaft klingt, wäre für China das langsamste Wachstum seit dem Krisenjahr 1990.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.