Ukraine: Umstrittener Beitrittswunsch zur NATO

Ukraine: Umstrittener Beitrittswunsch zur NATO
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied
WERBUNG

Die Stimmung in der Ukraine ist stark für einen Beitritt zur NATO.

Andererseits ist bekannt, dass der Nachbar Russland einen solchen Beitritt zum westlichen Verteidigungsbündnis übel aufnehmen würde.

Trotzdem hat das ukrainische Parlament gerade erst beschlossen, dass ein NATO-Beitritt erklärtes Ziel ist.

Die ukrainische Armee entwickele sich zu einer der stärksten in der Region, sagt Parlamentspräsident Andrej Parubij. Außerdem habe sie Kampferfahrung. Sie könne daher nicht nur die Landesgrenze verteidigen, sondern auch die Ostgrenze der NATO und der ganzen freien Welt.

Ein Beitritt sei aber in der NATO selbst umstritten, sagt der Politikforscher Alexander Suschko, zumal sich die Ukraine auch noch in einem Konflikt befinde. Eine große Gruppe von NATO-Mitgliedern wolle keine weiteren Spannungen mit Russland: Die seien aber gesichert, so bald es um einen Beitritt der Ukraine gehe.

Montag wird NATO-Generalsekretär Jens Stoltenberg die Ukraine besuchen.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Schwarzmeer-Sicherheitskonferenz: "Russland versteht nur Sprache der Gewalt"

Ukraine-Krieg: Was können deutsche Patriots gegen Russland an der Ostfront?

So entkam die 17-jährige Ukrainerin einem russischen Umerziehungslager