Australien vereitelt offenbar geplanten Anschlag auf Flugzeug

Australien vereitelt offenbar geplanten Anschlag auf Flugzeug
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied
WERBUNG

Australien hat nach Angaben der Regierung einen geplanten islamistischen Anschlag vereitelt.

In der Stadt Sydney und einigen Vororten wurden bisher mehrere Menschen festgenommen.

Der Bundespolizei zufolge hätte sich der Sprengstoffanschlag gegen ein Flugzeug richten können.

Dazu gebe es entsprechende Hinweise, denen man nachgehe. Man wisse noch nicht viel, was einen möglichen Anschlagsort oder eine Zeit angehe – oder ein konkretes Ziel.

Manche terroristischen Bedrohungen gingen von Einzeltätern aus, die sehr schnell handeln könnten, sagt Regierungschef Malcolm Turnbull. Andere seien ausgeklügelte Verschwörungen, wie anscheinend in diesem Fall.

Auf den australischen Flughäfen wurden die Sicherheitsvorkehrungen verschärft.

Reisende müssen nun mit mehr Zeit für die Kontrollen rechnen.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

20 Jahre Haft: Zwei afghanische Guatanamo-Häftlinge kommen frei

Spanisches Verteidigungsministerium fordert knapp 100 000 € von Briten, der "Flugzeug sprengen" wollte

Ecuador: 68 Bandenmitglieder nach Angriff auf Klinik festgenommen