EventsVeranstaltungen
Loader

Find Us

FlipboardLinkedinInstagramTelegram
Apple storeGoogle Play store
WERBUNG

#Tod kommt krass - 12 etwas andere Polizei-Tweets

#Tod kommt krass - 12 etwas andere Polizei-Tweets
Copyright 
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button

Die Social Media Teams der Polizei posten nicht nur Zeugenaufrufe. Einige sehr besondere Tweets finden Sie hier.

WERBUNG

Je witziger, desto mehr Follower.. Seit einigen Jahren gehören die sozialen Medien zur Pressearbeit der Polizei. Einige Social Media Teams veröffentlichen besonders originelle Posts und Tweets.

Auf Twitter ist die Kölner Polizei schon seit 2011 – unter polizei_nrw_k und hat etwa 45.000 Follower.polizeiberlin ist seit März 2014 auf Twitter aktiv, ihre originellen Tweets verfolgen 369.000 Follower. POLIZEI WIEN informiert unter LPDWien. PolizeiHamburg twittert nur von Montag bis Freitag von 8 bis 18 Uhr – nicht an Feiertagen – und erst seit Dezember 2014.

Es gibt Zeugenaufrufe und Fahndungserfolge. Dafür stellen die Social Media Teams oft Fotos und Videos ins Internet auf Facebook und Twitter. Beliebt sind Tweets mit Polizeihunden. Aber nicht nur das…

Wir haben einige “Perlen” zusammengestellt.

“Der #Tod kommt krass” schreibt die Polizei Berlin.

Der Tod kommt krass… und kostet oft nicht mehr als 5 Euro.

Erste schockierende Analysen von #Bonzai☠️https://t.co/ryMob4MVQj
^tsm pic.twitter.com/xHeL0KDn1V

— Polizei Berlin (@polizeiberlin) 10. November 2017

Damit versuchen die Beamten vor dieser Droge zu warnen.

Die Polizei München twittert ebenfalls zum Thema Drogenprävention – allerdings konventioneller.

Crystal Meth ist nicht dein Freund! Informiert euch auf https://t.co/nnfaubWYlV . Eine Präventionskampagne des Bayerischen Landeskriminalamts in Kooperation mit dem Gesundheits- und Pflegeministerium Bayern. #MeinfalscherFreundpic.twitter.com/MGAMwtBaC0

— Polizei München (@PolizeiMuenchen) 9. November 2017

Auch hier geht es um den Kampf gegen Drogen.

Das einzig legale #Gras im #Görli ist #Wiese – und darum kümmert sich das Grünflächenamt.

Für alles andere blühen nach wie vor #Strafanzeigen und Beschlagnahmen. #isso

^tsm pic.twitter.com/b9epkMVklz

— Polizei Berlin (@polizeiberlin) 10. November 2017

Ein weiterer ganz besonderer Tweet der Berliner Polizei.

Bei wem steht das jetzt?
Gestohlen aus einer evangelischen Kirche in #Kreuzberg.

Spiegelbild und Infos unter:https://t.co/EFqfTCNShq#Sachfahndung
^tsm pic.twitter.com/kxwPvWoMi9

— Polizei Berlin (@polizeiberlin) 9. November 2017

Die Frankfurter Polizei meldet erfolgreiche Arbeit – aus dem Stadion.

⚽️ Dieser kleine Fan kam suchend auf die #Stadionwache bei #SGESVW

Dank unserer ? sind er & sein Papa wieder vereint #WirSindEurePolizeipic.twitter.com/6MXyD2dpIn

— Polizei Frankfurt (@Polizei_Ffm) 3. November 2017

Die Schweizer Polizei zeigt erfolgreiche Mitarbeiter.

Basel – „Rommel’s Macho“ gewinnt die Polizeihundeprüfunghttps://t.co/RscsOuK2Dppic.twitter.com/f2dRoaFK3D

— POLIZEI-SCHWEIZ.CH (@POLIZEI_SCHWEIZ) 10. November 2017

Offenbar kümmert sich die Polizei in Hamburg um herrenlose Hunde.

Hund vor Supermarkt in #Eißendorf angebunden. Wir haben ihm Platz im Streifenwagen gemacht & geben ihm für heute Nacht ein Zuhause am #PK46. #12hPEZpic.twitter.com/5q3fymootB

— Polizei Hamburg (@PolizeiHamburg) 10. November 2017

Ein etwas ekligerer Vorfall, besonders bebildert…

Auf #StPauli hat sich ein Gast im Taxi übergeben – Zur Sicherung der zivilrechtlichen Ansprüche stellen wir die Personalien fest ? pic.twitter.com/wvbD3Gqwoq

— Polizei Hamburg (@PolizeiHamburg) 10. November 2017

Die Polizei Hamburg informiert auch darüber, was KEIN NOTRUF ist.

Der Bus hat an der Bushaltestelle in #Barmbek nicht gehalten.
☎️110 = Beschwerdehotline für den ÖPNV??#NoNotruf#12hPEZ

— Polizei Hamburg (@PolizeiHamburg) 11. November 2017

No comment…

In #Fünfhaus wollten sich zwei Personen an der Hauswand einer Volksschule verewigen, dankenswerter Weise wurden die Beweisfotos von den Tätern gleich selbst angefertigt – Anzeige auf freiem Fuß durch unserer KollegInnen. https://t.co/9uMRrV6SRX#Presseaussendungenpic.twitter.com/N4tyYId4nH

— POLIZEI WIEN (@LPDWien) 10. November 2017

Endlich #280Zeichen: Nun können wir vom Niederflurförderfahrzeugführer berichten, der mit einer selbstfahrenden Arbeitsmaschine gegen den Betonstahlstangenbieger gefahren ist, nachdem er ohne den Fahrtrichtungsanzeiger zu betätigen links abgebogen war.#EndlichkeineAbkürzungenmehr

— Polizei München (@PolizeiMuenchen) 8. November 2017

Wenn ein Ei 10.000€ kosten kann. Hier unsere Hinweise zu #Halloween2017:https://t.co/E0ZUHvwzT5

? Happy Halloween ? pic.twitter.com/58gujk2Ju5

— Polizei Frankfurt (@Polizei_Ffm) 31. Oktober 2017

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Niederlande: Polizei löst Proteste gegen den Krieg im Gazastreifen auf

Messerstecherei in London: Mann tötet 13-Jährigen mit Schwert

Polizei greift ein: Entlaufene Armeepferde galoppieren durch London