Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Brücken bauen - das Brüsseler Balkan Trafik Festival

Brücken bauen - das Brüsseler Balkan Trafik Festival
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Das Balkan Trafik Festival ist eine Herausforderung in Anbetracht eines Krieges, der bis heute tiefe Wunden hinterlassen hat. Künstler aus Serbien, dem Kosovo und Bosnien-Herzegowina verbrachten hier vier Tage gemeinsam. Bei den Proben wurden Brücken gebaut, über die Politiker nicht immer gehen würden.

BIMBIMMA ist Hiphopper aus dem Kosovo_: "Vor dem Krieg hatte ich serbische, bosnische, kroatische Freunde.... Für mich ist das ganz normal. Das hier hätte schon viel früher passieren müssen. Aber ich bin froh, dass es überhaupt passiert. Kultur steht am Anfang, um dann Standpunkte zu verstehen und Gemeinsamkeiten zu finden."_

MARCELO ist Hiphopper aus Serbien: "Wir arbeiten zusammen - oder wir töten uns gegenseitig. Es ist sicher die bessere Wahl, zusammen zu leben".

Offenheit für Menschen, Kulturen und gegenseitige Neugier - das Festival, traditionell an der Volksmusik orientiert, hat sich in diesem Jahr der urbanen Musik geöffnet, dem Hip Ho, dem Slam....

Bei dem Festival machen auch belgische Künstler mit, denn sie haben entdeckt, dass der Balkan nicht allzuweit entfernt ist.

YOUSSEF SWATT'S macht ebenfalls Hiphop: _"Ich habe das Entdecken entdeckt, den Balkan kannte ich nicht.... es kommt alles wie von selbst..."
_

Damit schlägt das Festival Brücken nicht nur zwischen den Ländern des Balkans, sondern auch zu den anderen Ländern Europas. Und in ihrer oft sozialkritischen Musik haben die Hip-Hopper mehr als eine Gemeinsamkeit entdeckt.

BIMBIMMA rappt: "Wir bekämpfen die Korruption, korrupte Gedanken und korrupte Klänge. Das ist der Kampf - Materialismus gegen Spiritualität".

Aber das Balkan Trafik Festival würde seine Wurzeln verleugnen ohne Volksmusik, ohne Blaskapellen, ohne Klezmer. Für den Veranstalter war es an der Zeit, die Perspektiven des Festivals zu erweitern, es zu erneuern.

NICOLAS WIEËRS produziert das Balkan Trafik Festival:

"Da ist eine Jugend, eine neue Generation auf dem Balkan; der Balkan ist nicht nur Tradition, ist nicht nur volkstümlich oder ethnisch; er ist auch sehr zeitgemäß, und durch dieses "urbane Moment" können sich Europa und der Balkan dank Musik und Kunst wieder begegnen."

In diesem Jahr feiert das Balkan Trafik seine 12. Ausgabe - und mehr denn je war für jeden etwas dabei. Das Publikum schien die Vielfalt der Stile zu genießen.

Insgesamt mehr als 400 Künstler aus allen Ländern Südosteuropas, darunter Bulgarien, der Türkei, aus Rumänien, das Ganze auf fünf verschiedenen Bühnen, an nur einem Wochenende. Das Festival war eine Mischung aus Tradition und Moderne, für ein begeistertes Publikum, das ohne Vorurteile einfach hört, was gefällt.