Eilmeldung

Flughafen Amsterdam-Schiphol vorübergehend lahmgelegt

Panoramasicht Flughafen Schiphol
Panoramasicht Flughafen Schiphol
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Ein Problem bei den Flugsicherungssystemen hat den Amsterdamer Flughafen Schiphol kurzzeitig lahmgelegt. Vorübergehend konnten Flugzeuge dort weder starten noch landen.

Nach Angaben der niederländischen Flugsicherheitsbehörde LVNL gab es technische Schwierigkeiten mit dem Hauptkommunikationssystem, das den Kontakt zwischen Piloten und Fluglotsen gewährleistet.

Der Vorfall ereignete sich kurz nach 13 Uhr. Dank eines Backup-Systems konnten Flugzeuge wenig später trotzdem landen. Nach etwa einer Stunde durfte eine begrenzte Anzahl Flüge auch wieder abheben. LVNL will die Ursache für den Ausfall untersuchen, das Hauptkommunikationssystem laufe derweil wieder regulär.

Schiphol ist gemessen am jährlichen Passagieraufkommen der drittgrößte Flughafen in Europa nach London Heathrow und dem Pariser Flughafen Charles de Gaulle.

Die Probleme in Amsterdam passierten am sehr belebten 15. August, Mariä Himmelfahrt ist in Frankreich, Spanien, Italien und vielen anderen Ländern ein Feiertag.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.