Eilmeldung

Eilmeldung

Stecknadeln in Erdbeeren: Verdacht auf Sabotage

Sie lesen gerade:

Stecknadeln in Erdbeeren: Verdacht auf Sabotage

Stecknadeln in Erdbeeren: Verdacht auf Sabotage
Schriftgrösse Aa Aa

In Australien ermittelt die Polizei in einem rätselhaften Fall von mutmaßlicher Lebensmittelsabotage. In mehreren Bundesstaaten sind Stecknadeln in Erdbeeren gefunden worden. Betroffen sind die Früchte unterschiedlicher landwirtschaftlicher Betriebe. In Queensland musste ein Mann im Krankenhaus behandelt werden, nachdem er eine Stecknadel verschluckt hatte.

In Neuseeland haben Supermärkte aus Australien importierte Erdbeeren bereits aus ihrem Angebot genommen. Rund vier Prozent der australischen Erdbeeren werden im Ausland verkauft. Die Behörden raten den Verbrauchern, die Früchte vor dem Verzehr zunächst durchzuschneiden. Wie die Stecknadeln in die Erdbeeren kamen, darüber rätseln die australischen Behörden noch.