Brexit: Labour hält sich zweites Referendum offen

Brexit: Labour hält sich zweites Referendum offen
Copyright 
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Die britische Labour-Partei hat auf ihrem Parteitag dafür gestimmt, möglicherweise ein zweites Brexit-Referendum anzustreben.

WERBUNG

Die britische Labour-Partei hat auf ihrem Parteitag dafür gestimmt, möglicherweise ein zweites Brexit-Referendum anzustreben. Die Delegierten bestätigten den Antrag mit überwältigender Mehrheit. Damit hält sich Labour offen, sich neben Neuwahlen auch für ein zweites Austrittsreferendum stark zu machen, sollte Premierministerin Theresa May mit ihrem Brexit-Plan im Parlament keine Mehrheit finden. 

Es müssten alle Möglichkeiten in Betracht gezogen werden, sollte die Regierung oder ihre Verhandlungen scheitern, so Labour-Chef Jeremy Corbyn in einem Interview. Dazu, wie er im Falle eines zweiten Referendums abstimmen würde, sagte er nichts. Corbyn galt bisher als Gegner einer erneuten Abstimmung.

May sprach sich gestern erneut vehement gegen ein zweites Referendum aus. "Die Menschen haben gewählt, wir werden liefern" so die Regierungschefin am Rande der UN-Vollversammlung in New York.

Doch die Haltung der Opposition könnte entscheidend sein, wie es mit dem EU-Austritt weitergeht. May hat im Parlament nur eine hauchdünne Mehrheit und ihr bisheriger Brexit-Plan ist auch in den eigenen Reihen sehr umstritten.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Brüssel zu Hunt: Lies mal ein Geschichtsbuch

Labour: Mehrheit der Delegierten möchte ein zweites Brexit-Referendum

Entfremdet vom britischen Königshaus? Prinz Harry ist offiziell "US resident"