Eilmeldung

Eilmeldung

Klimawandel: Jetzt handeln, um wieder auf den 1,5 Grad-Kurs zu kommen

Sie lesen gerade:

Klimawandel: Jetzt handeln, um wieder auf den 1,5 Grad-Kurs zu kommen

Klimawandel: Jetzt handeln, um wieder auf den 1,5 Grad-Kurs zu kommen
Schriftgrösse Aa Aa

"Die globale Erwärmung auf anderthalb Grad zu begrenzen, erfordert rasche, weitreichende und beispiellose Veränderungen in sämtlichen Bereichen der Gesellschaft", so das Fazit eines neuen Berichts des Weltklimarats der Vereinten Nationen (IPCC).

Schon jetzt sind die Konsequenzen der Erderwärmung sichtbar: der Meeresspiegel steigt, extreme Wetterlagen häufen sich und die Korallenriffe könnten bald komplett verschwinden, sagte der Co-Vorsitzende einer IPCC-Arbeitsgruppe, Panmao Zhai.

Die Begrenzung des Klimawandels wird dennoch zu einem Wettlauf mit der Zeit. Nick Mabey, CEO bei 3rd Generation Environmentalism (E3G) erklärt:

"Es gibt jede Menge Technologien, die wir viel schneller einsetzen könnten, um wieder auf den 1,5-Grad-Celsius-Kurs zu kommen. Wir müssen sehr innovativ sein, um bis auf Null zu kommen. Aber wenn man sich die Kosten ansieht, die mit einem Nichthandeln entstehen - die enormen Risiken für den Planeten und unsere eigene Lebensgrundlage - das ist etwas, was wir angehen müssen, auch wenn niemand sagt, dass es einfach wird. Es wird eine beispiellose Anstrengung erfordern."

Der Bericht des Weltklimarats wird eine wichtige Grundlage für die Verhandlungen auf der Kattowitzer Klimakonferenz im Dezember sein. Dort wollen die Regierungen das Pariser Klima-Abkommen überprüfen und nachschärfen.