Eilmeldung

Britische Regierung berät den Deal-Entwurf

Britische Regierung berät den Deal-Entwurf
Schriftgrösse Aa Aa

Nach Bekanntgabe der Einigung in den Brexit-Verhandlungen traf die britische Regierung am Mittwochnachmittag in London zusammen. Die britische Premierministerin Theresa May hatte am Dienstag die Einigung mit der Europäischen Union verkündet.

Die Kabinettssitzung begann um 14:00 Uhr. Theresa May hatte ihre Minister am Vorabend empfangen, um ihre Unterstützung zu sichern. Die Einhaltung des Abkommensentwurfs durch die Regierung ist von entscheidender Bedeutung, damit ein Sondergipfel der europäischen Staats- und Regierungschefs stattfinden kann. Auf diesem Sondergipfel, wahrscheinlich noch im November stattfindet, soll das Rücktrittsabkommen endgültig bestätigt werden.

Hauptstreitfrage sind nach wie vor die Grenzkontrollen zwischen dem britischen Nordirland und dem EU-Mitglied Irland - und, wie diese nach dem Brexit im März 2019 vermieden werden können. Die eigentliche Hürde steht May somit noch bevor, denn Brexit-Hardliner hatten immer wieder damit gedroht, in der notwendigen Parlamentsabstimmung den Deal platzen zu lassen.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.