Suche nach Sala - Erinnerungsgesten seiner Mitspieler

Suche nach Sala - Erinnerungsgesten seiner Mitspieler
Copyright
REUTERS/Stephane Mahe
Schriftgrösse Aa Aa

Es könnte eine erste Spur bei der Suche nach dem verschollenen Fußballprofi Emiliano Sala sein: Die an der französischen Atlantikküste gefundenen Bezüge von Flugzeugsitzen stammen nach Angaben der Ermittler wahrscheinlich aus der Maschine, in der der 28-jährige Argentinier und der Pilot von Nantes in Richtung Cardiff aufgebrochen waren. Am Montagabend vergangener Woche verschwand das Kleinflugzeug von den Schirmen der Bodenstation.

Sala hatte kurz zuvor einen Vertrag bei Cardiff City unterschrieben, zuvor spielte er seit 2012 in Frankreich. Angehörige des Argentiniers trafen vor wenigen Tagen auf Guernsey ein. Die Maschine flog nördlich der im Ärmelkanal gelegenen Insel, als sie vom Radar verschwand.

Die britische Flugbehörde will voraussichtlich in den kommenden Tagen eine Unterwassersuche beginnen.

Im Rahmen des Spiels zwischen dem FC Nantes und Saint-Etienne gedachten frühere Mit- und Gegenspieler sowie die Anhänger beider Mannschaften des Argentiniers.