Eilmeldung

In Mangaluru im indischen Bundesstaat Karnataka haben zahlreiche Hindus das Feuerfest begangen, bei dem die Elemente Feuer, Wasser und Erde geehrt werden. Auf dem Hof eines hinduistischen Tempels versammelten sich zwei Gruppen von Gläubigen, die zunächst lange Palmwedel entzündeten. Aufgeteilt in zwei sich gegenüberstehende Gruppen, bewarfen sich die Teilnehmer anschließend mit den lichterloh brennenden Fackeln.

Jedem Gläubigen stehen fünf Fackelwürfe zu, durch die das Böse vertrieben werden soll. Außerdem glauben die Teilnehmer, dass sie durch das Ritual von Krankheiten befreit werden.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.