Eilmeldung

Eilmeldung

#BananaGate: 1.000 bei Bananen-Essen und viele Protest-Posts

#BananaGate: 1.000 bei Bananen-Essen und viele Protest-Posts
Copyright
REUTERS/Kacper Pempel
Schriftgrösse Aa Aa

Vor dem Nationalmuseum in Warschau haben etwa 1.000 Künstlerinnen, Künstler und KunstliebhaberInnen dagegen protestiert, dass die Videoinstallaton "Consumer Art" von Natalia LL aus dem Jahr 1973 nicht mehr in diesem Museum zu sehen ist. Auf dem Video isst eine junge Frau genüsslich eine Banane. Deshalb hatten die Organisation der Demonstration zum gemeinsamen Bananenessen aufgerufen.

Der neue Leiter des Nationalmuseums Jerzy Miziolek findet, dass das Kunstwerk der polnischen Künstlerin Natalia LL, das seit Jahren ausgestellt war, jungen Menschen schaden könnte. Er hat es deshalb entfernen lassen.

Die Protestierenden sehen darin ein weiteres Beispiel für die Zensur von Kunst in Polen durch die PiS-Regierung, die für nationalistische und traditionelle Werte eintritt.

Agencja Gazeta/Waldemar Gorlewski via REUTERS
Kunstwerk der Polin Natalia LLAgencja Gazeta/Waldemar Gorlewski via REUTERS

Im Internet gibt es zahlreiche Posts, auf denen Menschen zu sehen sind, die eine Banane essen - und so gegen die Politik der Zensur in Polen protestieren.