Eilmeldung

Kein Benzin mehr im Öl-Land Venezuela

Kein Benzin mehr im Öl-Land Venezuela
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Venezuela geht das Benzin aus. Das Land mit den größten bekannten Ölreserven der Welt hat nach Angaben eines Vertreters der staatlichen Ölgesellschaft Petróleos de Venezuela nur noch etwa einen Monat lang Benzin.

In den vergangenen Monaten hat sich die Benzinknappheit in den Orten im Inneren des Landes allmählich ausgebreitet, was in einigen Regionen zur Einführung einer Rationierung des Kraftstoffs geführt hat.

Experten warnten seit langem, dass sich der Kraftstoffmangel immer weiter verschlimmern würde, da die Raffinerien von Petroleos de Venezuela weit unter ihren Kapazitäten arbeiteten.

Im Krisenland Venezuela versucht der selbst ernannte Interimspräsident Juan Guaidó seit Monaten, Präsident Nicolas Maduro aus dem Amt zu drängen. Das Militär und vor allem arme Bevölkerungsgruppen stehen aber zu Maduro.

Venezuela ist in den vergangenen Jahren in eine tiefe Wirtschaftskrise gerutscht. Viele importierte Waren des täglichen Lebens sind kaum noch erhältlich, die Landeswährung ist völlig entwertet.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.