Eilmeldung

"Seehunde" schwimmen im Orankesee im Osten von Berlin, in Alt-Hohenschönhausen.

Am ersten Weihnachtsfeiertag konnte man sie wieder sehen, Mitglieder des Winterbadevereins "Berliner Seehunde". Das Wasser hatte vier Grad Celsius. Die Menschen sind trainierte Winterbader, sie treffen sich ab September jeden Sonntagmorgen im Wasser.

Von Malaysia über Thailand bis Singapur richteten die Menschen am 26. Dezember 2019 ihre Blicke gen Himmel, um die besonders beeindruckende Sonnenfinsternis zu sehen.

Da die Erde der Sonne zur Zeit sehr nahe ist, bedeckt der Mond sie nicht ganz. Zu beobachten war deshalb eine sogenannte ringförmige Sonnenfinsternis: ein leuchtender Kreis um eine schwarze Kugel.

In Europa war diese Sonnenfinsternis nicht zu sehen, Auch die im kommenden Juni und die Ende 2020 sind in deutschsprachigen Gebieten nicht zu beobachten.

Aber im TV und im Internet können auch Langschläfer, die das Event am Morgen des zweiten Weihnachtsfeiertags verpasst haben, die Sonnenfinsternis sehen.

Vor der Garnier-Oper in Paris haben Ballett-Tänzerinnen und -Tänzer gegen die Rentenreform der französischen Regierung protestiert.

Sie führten auf den Stufen vor dem Gebäude ein Stück aus Schwanensee auf.

Die Tänzerinnen und Tänzer weigern sich, auf ihr Recht, mit 42 Jahren in Rente gehen zu können, verzichten zu müssen. So wie es nach den Plänen der Regierung der Fall wäre.

An Heiligabend, am mittlerweile 20. Tag des Streiks, geht es für die Menschen in Paris darum, die wenigen noch fahrenden Züge nicht zu verpassen. Nur 40 Prozent der Nah- und Fernverkehrszüge sind im Einsatz.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.