Eilmeldung
This content is not available in your region

Panamakanal von Wassermangel bedroht

Panamakanal von Wassermangel bedroht
Copyright
Quelle: AFP
Schriftgrösse Aa Aa

Der Betrieb des Panamakanals wird zusehends von Wassermangel beeinträchtigt. Die Auswirkungen des Klimawandels auf den Kanal seien offensichtlich, sagte der frühere Wirtschaftsminister Ricaurte Vasquez, der dem Vorstand der Betreibergesellschaft des Panamakanals angehörte.

Der Gatún-See dient als Reservoir, um den für die Schifffahrt benötigten Wasserspiegel zu halten. Der Temperaturanstieg im See in den vergangenen zehn Jahren hat allerdings die Wassermenge verringert. Es stehen jetzt nur noch drei Milliarden Kubikmeter zur Verfügung, zuvor waren es 5,25 Milliarden.

Panama feiert am letzten Tag 2019 den 20. Jahrestag der Betriebsübernahme. In den vorherigen 85 Jahren stand die Wasserstraße unter Verwaltung der USA, die sie gebaut hatten.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.