Eilmeldung
This content is not available in your region

0,6 Prozent: Deutschlands Wirtschaft wächst langsamer

0,6 Prozent: Deutschlands Wirtschaft wächst langsamer
Copyright
Quelle: AP
Schriftgrösse Aa Aa

Die Wirtschaft in Deutschland ist im Jahr 2019 zwar erneut gewachsen, hat aber an Schwung verloren. Das Bruttoinlandsprodukt lag dem Statistischen Bundesamt zufolge bei 0,6 Prozent. 2018 war noch ein Wert von 1,5 und 2017 von 2,5 Prozent verbucht worden.

Die Schwäche der Weltwirtschaft sei nicht spurlos an Deutschland vorbeigegangen, heißt es aus dem Bundesministerium für Wirtschaft und Energie. Vor allem der Handelsstreit zwischen China und den Vereinigten Staaten gilt als Einflussfaktor, auch die langanhaltende Unsicherheit über den Austritt des Vereinigten Königreichs aus der Europäischen Union dürfte seine Spuren hinterlassen haben. Es sei der starken deutschen Binnenwirtschaft zu verdanken gewesen, dass dennoch im zehnten Jahr in Folge ein Wachstum verzeichnet wurde, ließ das Ministerium verlauten.

Insbesondere der Konsum habe 2019 das Wachstum gestützt, so die Analyse des Statistischen Bundesamtes. Die Bruttoanlageinvestitionen seien ebenfalls gestiegen - und zwar deutlich. Die Ausfuhren deutscher Waren ins Ausland nahmen 2019 um 0,9 Prozent zu.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.