Eilmeldung
This content is not available in your region

Sturmtief Gloria: starker Schneefall in Spanien, 4 Tote

euronews_icons_loading
Sturmtief Gloria: starker Schneefall in Spanien, 4 Tote
Copyright
Copyright 2020 The Associated Press. All rights reserved. - Emilio Morenatti
Schriftgrösse Aa Aa

Sturmtief Gloria fegt mit eisigem Wind und starkem Schneefall über den Osten Spaniens und forderte bislang vier Todesopfer.

Seit dem Wochenende ziehen Unwetter mit eisigem Wind, starkem Schneefall und Regen über große Teile Ostspaniens. Dabei kamen mindestens vier Menschen ums Leben. Zwei Todesopfer starben an Unterkühlung, ein Mann wurde von herabstürzenden Dachziegeln erschlagen.

Die Behörden haben dazu geraten, zu Hause zu bleiben.

Bisbal Rober Rodríguez Botero wohnt in Valencia, er sagt: "Dieses Mal hat es uns hier in Valencia getroffen. Es ist wirklich schlimm, was hier passiert. Wir können sehen, dass der Klimawandel kein Witz ist. Jetzt können wir sicher sein, dass er wirklich existiert."

Der meteorologische Dienst hat eine Risikowarnung für mehrere Provinzen im Osten Spaniens herausgegeben, darunter auch für die Balearen und besonders für die Region um Barcelona.

AEMET / Euronews

In einigen Provizen hat Gloria zu unerwartet starkem Schneefall geführt. Die Feuerwehr in und um Valencia musste Schneepflüge, Streufahrzeuge und viele zusätzliche Arbeitskräfte einsetzen, was für diese Region ungewöhnlich ist.

In vielen Gemeinden in der Nähe der Küstenstadt blieben die Schulen geschlossen. In Alicante waren rund 20.000 Menschen zeitweise ohne Strom.

Das schlechte Wetter soll laut Meteorologen bis voraussichtlich Mittwoch anhalten.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.