Eilmeldung
This content is not available in your region

Norddeutschland: Coronavirus breitet sich in Pflegeheim und Krebsstation aus

euronews_icons_loading
Norddeutschland: Coronavirus breitet sich in Pflegeheim und Krebsstation aus
Copyright  Ausschnitt aus EBU/ARD-Video
Schriftgrösse Aa Aa

In einem Pflegeheim in der Gemeinde Rümpel rund 50 Kilometer nordöstlich von Hamburg haben sich mindestens 72 Menschen mit dem Coronavirus angesteckt. Die Gegebenheiten vor Ort sowie Verhaltensweisen der Bewohner ließen nicht zu, Infizierte von Nichtinfizierten im Heim räumlich zu trennen, hieß es in einer Mitteilung des Kreises Stormarn.

"Das ist eine Einrichtung, in der überwiegend demenzerkrankte Menschen wohnen. Aufgrund dieser besonderen Struktur der Bewohnerinnen und Bewohner, des besonderen Erkrankungsbildes sind wir uns mit der Einrichtungsleitung einig, dass eine Evakuierung der Einrichtung derzeit nicht sinnvoll ist. Daher haben wir für das Heim sogenannte Quarantäne-ergänzenden Maßnahmen angeordnet", berichtete Henning Görtz, der Landrat des Kreises Stormarn.

So sollen unter anderem Pflegekräfte, die sich angesteckt haben, aber keine Krankheitsanzeichen aufweisen, vorerst weiterarbeiten.

Ansteckungsfälle in der Onkologieabteilung

In Hamburg sind in der Onkologieabteilung des Universitätsklinikums Eppendorf ebenfalls Ansteckungen festgestellt worden. Rund 40 Menschen sind betroffen, darunter auch Krebspatienten, die bei einer Ansteckung aufgrund ihrer Erkrankung als besonders gefährdet eingestuft werden. Laut Nachrichtenmagazin Spiegel soll eine Reinigungskraft die Infektion eingeschleppt haben.