Eilmeldung
This content is not available in your region

Coronavirus am 18.05.: An diesem Montag macht Italien wieder auf

euronews_icons_loading
Virus Outbreak Italy Reopening
Virus Outbreak Italy Reopening   -   Copyright  Cecilia Fabiano/LaPresse
Schriftgrösse Aa Aa

In Frankreich sind mehr als 28.000 Menschen in Zusammenhang mit Covid-19 gestorben - mehr als 10.000 davon lebten in Altenheimen, den sogenannten EPHAD - den "Établissement d'hébergement pour personnes âgées dépendantes" ("Institution zur Unterbringung älterer abhängiger Personen").

Zunächst - in den ersten Wochen der Coronavirus-Krise in Frankreich - waren die Toten in den Altenheimen gar nicht mitgezählt worden. Zudem sind seit dem Ende der Ausgangssperre mindestens 25 neue Coronavirus-Infektionsherde - sogenannte Cluster - in verschiedenen Regionen aufgedeckt worden. Betroffen sind französische Fleischbetriebe und ein Wohnheim für junge Arbeiter.

Am ersten Wochenende nach der Ausgangssperre profitierten viele Franzosen an der frischen Luft vom schönen Wetter.

Copyright 2020 The Associated Press. All rights reserved
Am Strand von BiarritzCopyright 2020 The Associated Press. All rights reservedBob Edme

London glaubt an Impfstoff im September

Auch in London gibt es Lockerungen, allerdings lehnt die Regierung eine verschiedene Vorgehensweise in unterschiedlich vom Coronavirus betroffenen Regionen ab. Zudem gebe es Hoffnung auf einen Impfstoff im September, heißt es aus der Downing Street.

Nächster Stichtag in Europa ist der 3. Juni

In Italien machen an diesem Montag die meisten Geschäfte wieder auf - allerdings sollten die Italiener ihre neue Freiheit von Phase 2 auf die eigene Region beschränken - bis zum 3. Juni.

Dieser Termin wird auch an vielen europäischen Flughäfen vorbereitet. denn Anfang Juni sollten wieder deutlich mehr EU-Bürger mit dem Flugzeug unterwegs sein - unter Einhaltung der neuen Regeln.